Unterrichtsangebot

Das Unterrichtsangebot der Musikschule ...

Die Blockflöte ist eine Längsflöte, die zur Gruppe der Holzblasinstrumente gehört. Zur Tonerzeugung enthält ihr Kopf einen hölzernen Block, der nur eine enge Spalte (Kernspalt) frei lässt. Wegen der Form ihres Mundstücks (bei den häufigsten, kleineren Typen) zählt sie zu den Schnabelflöten.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Blockflöte aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Der Elektrische Bass oder kurz E-Bass ist ein zumeist aus Holz gefertigtes Zupfinstrument. Der E-Bass gibt nur einen leisen Ton ab und muss wie die elektrische Gitarre verstärkt werden.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel E-Bass aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Manfred KLAUS

Eine elektrische Gitarre (auch E-Gitarre, Elektro-Gitarre oder Stromgitarre genannt) ist eine für elektrische Tonabnahme entwickelte Gitarre. Sie setzt im Gegensatz zur akustischen Gitarre nicht primär auf einen akustischen Klangkörper zur Verstärkung der Saitenschwingungen.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel E-Gitarre aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Das Fagott ist ein Holzblasinstrument in der Tenor- und Basslage mit Doppelrohrblatt, dessen Name sich aus seiner mehrteiligen Bauart ableitet (ital. fagotto „Bündel“, „Fagott“).

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Fagott aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Eine Flöte, mittelhochdeutsch Floite, Vloite, Flaute, ist ein Ablenkungs-Aerophon, bei dem ein Luftstrom über eine Kante (Schneide) geführt wird, an der er in Schwingung gerät.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Flöte aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Das Flügelhorn ist das Sopraninstrument aus der Blechblasinstrumentenfamilie der Bügelhörner. In Bauform und Stimmung ist es mit der Trompete vergleichbar, allerdings hat es abweichend von dieser ein überwiegend konisches Rohr, eine weite Mensur und ein Mundstück mit einem tiefen Kessel.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Flügelhorn aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Gesang (auch: Singen) ist der musikalische Gebrauch der menschlichen Stimme und wahrscheinlich die älteste und ursprünglichste musikalische Ausdrucksform des Menschen.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Gesang aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Natalie TOMASCHKO

 

Die Gitarre, auch Guitarre (von griechisch κιθάρα, Kithara,[1] eine antike Leier), ist ein Musikinstrument aus der Familie der Kastenhalslauten – hinsichtlich der Tonerzeugung ein Saiteninstrument, von der Spieltechnik her ein Zupfinstrument.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Gitarre aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Das Waldhorn oder einfach Horn, auch Corno genannt, ist ein Blechblasinstrument mit enger konischer Mensur, das im Orchester seit dem 18. Jahrhundert einen festen Platz hat.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Horn aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Im Sprachgebrauch wird Keyboard gelegentlich auch für Masterkeyboards und allgemein für alle elektronischen Tasteninstrumente als Anglizismus in seiner ursprünglichen Bedeutung verwendet. In den Bezeichnungen der Instrumentalisten einer Band steht „Keyboarder“ für alle Spieler eines Tasteninstruments, das kein Klavier oder Flügel ist.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Keyboard aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Die Klarinette ist ein transponierendes Musikinstrument aus der Familie der Holzblasinstrumente. Sie hat eine vorwiegend zylindrische Bohrung. Ihr Mundstück ist wie beim Saxophon mit einem einfachen Rohrblatt ausgestattet.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Klarinette aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Andreas SCHÖBERL - derzeit in Karenz

Mag. Christine POSCH-FERTSLER

Klavier bezeichnet im allgemeinsten Sinne ein beliebiges Tasteninstrument, wird jedoch heute im engeren Sinne vorwiegend für die Nachfahren des gegen Ende des 17. Jahrhunderts in Florenz erfundenen Hammerklaviers verwendet, bei dem auf Tastendruck über eine spezielle Mechanik Hämmerchen gegen Saiten geschlagen werden.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Klavier aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Der Kontrabass ist das tiefste und größte Streichinstrument. Er hat ein weites Einsatzgebiet vom modernen Sinfonieorchester über den Jazz bis hin zum ursprünglichen Rock ’n’ Roll und Rockabilly. Ein normaler Kontrabass hat vier Saiten. Im Sinfonieorchester werden auch Instrumente mit fünf Saiten eingesetzt, um den Tonumfang nach unten zu erweitern.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kontrabass aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Die Musikalische Früherziehung (MFE) ist ein Unterrichtsfach der unter musikalischer Elementarerziehung zusammengefassten Unterrichtsfächer. Dazu zählen: Musikalische Frühförderung, Grundausbildung und Erwachsenenbildung und in letzter Zeit auch Seniorenbildung. Die MFE umfasst das Lebensalter von ca. 4 bis ca. 6 Jahren.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel musikalische Früherziehung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

  • Daniel KITTL
  • Schnupperstunde: MI 19.09.2018, 14:00 Uhr, Volksschule

Die Oboe (veraltet Hoboe) ist ein Holzblasinstrument mit Doppelrohrblatt. Ihr Name leitet sich vom französischen hautbois her, das so viel wie „hohes oder lautes Holz“ bedeutet.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Oboe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Die Posaune ist ein tiefes Blechblasinstrument, das wegen seiner weitgehend zylindrischen Bohrung (enge Mensur) zu den Trompeteninstrumenten zählt. Der Ton wird mittels Anregung der natürlichen Resonanzen des Instruments durch Lippenschwingungen des Bläsers erzeugt.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Posaune aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Das Saxophon ist ein Musikinstrument aus Messing.[1] Das Rohr ist konisch, es weitet sich also zum Ende hin. Damit unterscheiden sich alle Bauweisen des Saxophons etwa von der zylindrischen Klarinette. Das Saxophon gehört der Definition nach – anders, als sein metallischer Korpus vermuten lässt – zur Familie der Holzblasinstrumente, da sein Ton mithilfe eines Rohrblatts erzeugt wird.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Saxophon aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

 

Unterrichtsangebot:

Orchester-Moduel:
kleine Trommel / große Trommel, Becken,
Pauken
Mallet (Glockenspiel, Xylophon, Vibraphon)
Drum-Set
Percussion (**Triangel, Tamburin,
Bongos, Congas, Claves, Maracas usw.)

Drum-Set

Jazz-Mallet

Lehrer

Unter Stimmbildung versteht man die Ausbildung der Stimme zum Sprechen und Singen. Es wird zwischen der Ausbildung einer gesunden, physiologisch effektiven (funktionellen) Nutzung der Stimme, um Krankheiten und Stimmschäden vorzubeugen, und der Ausbildung der professionellen Sprech- und Gesangsstimme unterschieden.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Stimmbildung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Das Tenorhorn ist ein weit mensuriertes Blechblasinstrument mit drei oder vier Ventilen. Es wird mit einem Kesselmundstück gespielt und gehört zur Familie der Bügelhörner. Die Grundrohrlänge ist (in B-Stimmung) mit 266 cm etwa doppelt so lang wie die des B-Flügelhorns. Gelegentlich wird das Tenorhorn auch als „Bassflügelhorn“ bezeichnet.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Tenorhorn aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Die Trompete ist ein hohes Blechblasinstrument, das als Aerophon mit einem Kesselmundstück nach dem Prinzip der Polsterpfeife angeblasen wird. Die Mensur ist relativ eng, ein großer Teil des Rohres ist zylindrisch und der Schalltrichter entsprechend weit ausladend. Die Rohrlänge der am häufigsten vorkommenden B-Trompete beträgt ca. 134 cm.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Trompete aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Die Tuba (lat. ‚Rohr‘ ‚Röhre‘), Mehrzahl Tuben oder Tubas, ist das tiefste aller gängigen Blechblasinstrumente. Sie besitzt drei bis sechs Ventile und zählt infolge ihrer weiten Mensur und der entsprechend stark konisch verlaufenden Bohrung zur Familie der Bügelhörner.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Tuba aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Die Violine (Geige, Abk.: Vl.) ist ein zu den Kastenhalslauten gehörendes Streichinstrument. Ihre vier Saiten (g – d1 – a1 – e2) werden mit einem Bogen gestrichen. In der Tradition der klassischen europäischen Musik spielt die Violine eine wichtige Rolle – viele große Komponisten haben ihr bedeutende Teile ihres Schaffens gewidmet. Violinen werden von Geigenbauern hergestellt.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Violine aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Das Violoncello ist ein aus verschiedenen Holzarten gefertigtes Streichinstrument aus der Viola-da-braccio-Familie. Das Violoncello wird vom Violoncellisten mit einem Bogen gestrichen. Im Gegensatz zur Violine und Viola wird das Instrument (mit dem Hals nach oben) aufrecht zwischen den Beinen gehalten und steht heute meist mit einem ausziehbaren Stachel, auch Perno genannt, aus Metall, Holz oder kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff auf dem Boden.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Violoncello aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Zither ein instrumentenkundlicher Begriff für Saiteninstrumente, die aus einer oder mehreren Saiten bestehen, die zwischen festen Punkten über einem Saitenträger gespannt sind, der zugleich als Resonanzverstärker dient oder an dem ein ablösbarer Resonanzkörper befestigt ist. In der Hornbostel-Sachs-Systematik werden Zithern von zusammengesetzten Saiteninstrumenten unterschieden, bei denen Saitenträger und Resonanzkörper in einer ohne Zerstörung des Klangapparats unlösbaren Verbindung zusammengefügt sind. Zu dieser zweiten Gruppe gehören Lauteninstrumente und Harfen. Die meisten der weltweit vorkommenden Stabzithern, Röhrenzithern, Floßzithern, Schalenzithern, Brettzithern und Kastenzithern sind Zupfinstrumente.

Im engeren Sinn ist mit „Zither“ die in vielen Varianten hergestellte "Alpenländische Zither" gemeint, eine Kastenzither, die im 19. Jahrhundert aus einfacheren Vorläufern der bäuerlichen Tanzmusik als Volksmusikinstrument der alpenländischen Volksmusik entstand und mit zahlreichen anderen europäischen Zithern in Verbindung steht. Im ausgehenden 19. Jahrhundert hielt die Alpenländische Zither Einzug in die Salons des europäischen Bürgertums. Nach den Weltkriegen wurde ihre Bauweise weiterentwickelt bis zum heutigen Konzertinstrument in historischen Aufführungen und in der zeitgenössischen Musik.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Zither aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

  • Judith LANG

Die Harfe ist ein Saiteninstrument und gemäß der Tonproduktion ein Zupfinstrument. Unter den drei Grundtypen der Saiteninstrumente, die in der Hornbostel-Sachs-Systematik nach der Anordnung der Saiten auf dem Saitenträger in Harfen, Zithern und Lauten eingeteilt werden, ist die Harfe als ein Instrument charakterisiert, bei dem die Saitenebene senkrecht zur Resonanzdecke verläuft. Die Konzertharfe als größte Vertreterin ihrer Art ist mit 175-190 cm Höhe und meist 34-42 kg Gewicht eines der schwersten Orchesterinstrumente.

Die Harfe ist eines der ältersten Musikinstrumente der Menschheit und kam bereits um etwa 3000 v. Chr. in Mesopotamien und Ägypten vor. 

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Harfe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Lehrer

Elke PATERNUSCH MA